Über uns

Die Deutsch-Emiratische Industrie und Handelskammer (AHK) wurde im Mai 2009 gegründet. Die Delegation der Deutschen Wirtschaft (German Industry and Commerce Office), welche mit der Gründung in die Kammer überging, bestand zu dem Zeitpunkt bereits 10 Jahre in Dubai und 5 Jahre in Abu Dhabi. Die AHK ist die erste Handelskammer am Golf und die erste internationale Institution, der es gelang eine bilaterale Handelskammer auf föderaler Ebene zu gründen.

Die AHK ist Teil eines globalen Netzwerks von deutschen Auslandshandelskammern (AHKs) in über 90 Ländern an 130 Standorten. Die AHK wird aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages anteilig durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie gefördert. AHKs sind in Deutschland eng verbunden mit dem Netzwerk der deutschen Industrie- und Handelskammern (IHKs). Gemeinsam unterstützen IHKs und AHKs deutsche Unternehmen beim Auf- und Ausbau ihrer Wirtschaftsbeziehungen mit dem Ausland. Dachorganisation der IHKs ist der deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK) in Berlin, der gleichzeitig das AHK-Netzwerk koordiniert und betreut. Die enge Zusammenarbeit mit den deutschen Wirtschaftsverbänden sorgt des Weiteren für eine unternehmens- und marktnahe Vernetzung der AHKs.

Durch die prominenten Mitglieder des Vorstandes und des Beirates auf emiratischer Seite besteht ein direkter Zugang zur emiratischen Entscheidungsebene, welches für Geschäftsanbahnungen in den VAE von großer Bedeutung ist. AHK Vorstand für die Periode 2015- 2017 ist S.E. Saeed Abdul Jalil Mohammed Al Fahim, Chairman of Al Fahim Group. Vize Chairman ist Saeed Mohammed Al Ghurair of Al Ghurair Group. Der Geschäftsführer Felix Neugart ist zudem Delegierter der Deutschen Wirtschaft für die Golf Region (Kuwait, Oman, Katar und Irak).

Neben der Rolle als offizielle Repräsentanz der deutschen Wirtschaft im Auftrag der Bundesregierung, bietet AHK eine breite Palette an Dienstleistungen wie Beratung zum Markteinstieg, Geschäftspartnervermittlung als auch Messebeteiligungen in den VAE und in Deutschland. Als Mitgliederorganisation fungiert die AHK als effektive Informations- und Networkingplattform, um die bilateralen Wirtschaftsbeziehungen durch regelmäßige Zusammenkünfte, Veranstaltungen, Komitees und Arbeitsgruppen zu fördern. Soziale Events ermöglichen den Mitgliedern in einem entspannten Rahmen zu netzwerken.