AHK Vorstandsreise nach Berlin

Vom 11. bis 12. April besuchte eine Delegation des AHK Vorstandes, unter der Leitung von Saeed A. J. Al Fahim, Präsident, und Saeed Mohammed Al Ghurair, Vizepräsident, die deutsche Hauptstadt Berlin. Das Programm startete mit einem Willkommensdinner im China Club, welches von Nizar Maarouf, Vizedirektor des deutschen Gesundheitskonzerns Vivantes, in Anwesenheit des VAE-Botschafters H.E. Ali Al- Ahmed, ausgerichtet wurde.

Am folgenden Tag empfing Miguel Berger, Leiter der Wirtschaftsabteilung im Auswärtigen Amt, die Delegation zum Frühstück im Diplomatischen Club des Auswärtigen Amtes. Als nächster Programmpunkt folgte ein Treffen mit dem neuen Staatssekretär, Oliver Wittke, im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie. Im Anschluss ging es für die Delegation ins Szeneviertel Kreuzberg zum Start-Up Hub Spielfeld. Dort erwartete sie der Präsident der arabisch-deutschen Kammer Ghorfa, Dr. Peter Ramsauer, und der VAE-Botschafter Ali Al-Ahmed. Die Vorstandsmitglieder konnten einen Einblick in die aufstrebende deutsche Start-Up Szene gewinnen, die ein enormes Wachstumspotential aufweist. Am Nachmittag nahmen die Vorstandsmitglieder am MENA Business Forum teil, das von der DIHK ausgerichtet wurde.

Abschluss der Reise bildete ein Wettbewerb für Jungunternehmen aus der Golfregion. Ein junges Start-Up Unternehmen aus Abu Dhabi, „Start-Up Arabia“, ging als Sieger dieses Wettbewerbs hervor.

Zurück